Headerbild

JA, zu den naturnahen Baugrundstücken mit idealer Verkehrsanbindung und tollem Weitblick!

Die Grundstücke liegen nicht im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Bebauungsplanes. Daher sind sie planungsrechtlich nach § 34 BauGB zu beurteilen. Die Bebaubarkeit der Grundstücke richtet sich nach der vorhandenen Nachbarbebauung und nach dem beigefügten positiven Bauvorbescheid, der jedoch keine Gültigkeit mehr besitzt. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Sachbearbeiter des Bauaufsichtsamtes kann die Planung aber daran anlehnend erfolgen, es haben sich seit dem Bescheid von 2005 keine Änderungen bei der Beurteilung des dortigen Baurechts ergeben. Die auf dem Grundstück verbliebenen Bäume unterliegen der Baumschutzsatzung und können im Rahmen eines Baugenehmigungsverfahrens gegen Auflagen gefällt werden. Altlasten sind dem Verkäufer nicht bekannt. Ein Bodengutachten bzw. ein Gründungsgutachten wurde bislang nicht in Auftrag gegeben. Baulasten sind keine vorhanden.

< Zurück zur Übersicht

JA, zu den naturnahen Baugrundstücken mit idealer Verkehrsanbindung und tollem Weitblick!